Berichte Chor

ChorAn dieser Stelle werden interessante Berichte und Informationen der Abteilung Chor "Salto Vocale" angezeigt  (neueste Berichte zuerst).

Es ist inzwischen schon Tradition, dass wir am 4. Adventssonntag bei "Musik und Besinnung im Advent" mit dabei sind, wenn unter der musikalischen Leitung von Inga Hansen eine besinnliche Stunde in der St.Sixtus Kirche bei Kerzenlicht ansteht.

Jedes Jahr scheinen immer mehr Zuhörer den Weg in die Kirche zu finden und für eine Weile der Hektik des Alltages zu entfliehen und kurz inne zu halten. Das erste Stück ("Transeamus usque Bethelehem") wurde von Johannes Michalski perfekt auf der neuen Orgel gespielt und für dieses festliche Werk ernteten wir besonders großes Lob. Nach der Begrüßung durch Roswitha Hofmann konnten auch die Zuhörer bei "Macht hoch die Tür" mitsingen bevor wir "In dulci jubilo" mit einem wunderschönen Satz von Paul Krückl zum Besten gaben. Nach einigen bekannten und bewährten Stücken präsentierten wir mit Klavierbegleitung je ein Weihnachtslied aus Chile ("Senora Dona Maria") und Venezuela ("Adorar al Nino"), die ebenfalls sehr großen Anklang fanden. Den Abschluß bildete "Nun freut euch ihr Christen", bei dem auch wieder die Gemeinde kräftig mitsang und festliche Stimmung aufkam.

Am Ende kam dann der Lohn für alle Mitwirkenden und die vielen Proben in den letzten Wochen: stehender Beifall!!!! Uns freut es, wenn es Ihnen gefallen hat und wir sind mit großer Freude wieder im nächsten Advent dabei!

Adventskonzert_2011

Auch in diesem Jahr stand neben der Musik wieder Kultur auf unserem Programm. Unsere Wahl fiel auf Heidelberg und am ersten Wochenende im April wagten wir die Fahrt Richtung Südwesten. Wagen deshalb, da uns bei dem frühen Termin schon etwas mulmig war - wir wollten endlich bei unseren Ausflügen mal nicht FRIEREN....

Es hat sich gelohnt: Heidelberg hat uns mit sommerlichen Temperaturen empfangen und nach dem schweißtreibenden Aufstieg hoch zum Philisophenweg und einem herrlichen Spaziergang mit wunderbarem Ausblick auf die Stadt gaben wir ein Ständchen nach einem Gedicht von Eichendorff zum Besten, das mit spontanem Applaus der Zuhörer belohnt wurde. Eine charmante Stadtführerin hat uns eine kleine Auswahl der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt und nach einem äußerst amüsanten Abend in Heidelbergs ältester Studentenkneipe (mit Tanz- und Gesangseinlagen!) endete dieser gelungene Tag.

Am nächsten Morgen fand dann eine Probe auf dem Dachgarten unseres Hotels bei strahlendem Sonnenschein mit grandiosem Ausblick satt. Nach einer Schloßbesichtung und Faßumrundung fuhren wir bestens gelaunt nach Hause.... Ich denke, alle freuen sich schon auf den Ausflug 2012!!!

Heidelberg_2011_2804_web

 

Im Wonnemonat Mai machte sich eine beachtliche Zahl sing- und kulturinteressierter Chormitglieder auf den Weg nach Bamberg. Obwohl die Temperaturen alles andere als eine Wonne waren, litt die Stimmung in keiner Weise, denn sofort wurde mit wärmenden „Mürschter Tropfen“ von Innen heraus geheizt und die Kehlen geölt. Während einer kundigen Stadtführung konnten wir auch in der xxxKirche (wie hieß die noch???) und dem Bamberger Dom unsere geölten Kehlen testen und die tolle Akustik genießen.

Bei einer geselligen Kegelrunde feierten wir in einen runden Geburtstag hinein und erst weit nach Mitternacht fanden dann auch die letzten Singwütigen in ihre Betten.

Am Sonntag morgen haben wir dann nach einem ausgiebigen Frühstück eine Bootsfahrt auf der Regnitz bei gefühlten 10 Grad unternommen und gut gelüftet wurde das schöne Wochenende auf einer warmen, sonnigen Terrasse beendet, bevor wir am Nachmittag die Heimfahrt antraten.